Bleed Mode aus Plastikmüll, alten Fischernetzen, Kork und Altpapier.

bleed-livinghomelifestyle

Die Sportmode von Bleed ist komplett ökologisch, fair und vegan hergestellt. Das Label verwendet so ungewöhnliche und alltägliche Materialien wie eingeschmolzener Plastikmüll, alte Fischernetze, Kork und Altpapier.

Als ehemaliger Skateprofi, Surfer und Snowboardfahrer, ist Spitzbarth der stets eine Mütze trägt, ziemlich authentisch. Man nimmt es dem Mode-Unternehmer ab, dass er die Natur liebt und erhalten möchte, damit viele Menschen Sport treiben können. Der 36-Jährige ist Chef der Firma Bleed aus dem oberfränkischen Helmbrechts Zur Firmenphilosophie gehören die Schlagworte „Bio“, „Fair Trade“, „Nachhaltigkeit“ und „vegan“. Bleed bringt zwei Mal pro Jahr neue Kollektionen auf dem Markt, die, umweltbewusst und nach den Prinzipien des Fair Trade produziert wird und keineswegs langweilig ist. Aus ökologischer Sicht werden nur in kleinen Mengen produziert, um Abfälle aus der Überproduktion zu vermeiden.

bleed-livinghomelifestyle-001

2016 machte Bleed erstmals mehr als eine Million Euro Umsatz, dennoch versteht sich die Firma mit ihren zwölf Mitarbeitern noch immer als Familien Unternehemen. Investoren wird eine Absage erteilt, neue Entwicklungen werden über Crowdfunding realisiert. Zur Produktpalette gehören Tees, Longsleeves, Hoddies, Sweaters, Knitware, Pants, Jackets und Accessoires, die es sowohl für Damen als auch für Herren gibt.

Vegan und ohne Tierversuche – ESSE PROBIOTIC SKINCARE

bmd

Esse Skincare ist Vegan und entwickelt seine Produkte ohne Tierversuch und verwendet nur Inhaltsstoffe, die sicher und nachhaltig sind. Von Produktion bis hin zur Herkunft aller Rohmaterialien alles wird genauestens kontrolliert.

bmd

Das Gesichtsserum von Esse Probiotic Serum+ ist wenn wenn es um Anti-Aging geht ein wahrer Superheld. Hochdosierte, edle Tropfen versorgen die Haut mit wertvollen Wirkstoffen, spenden Feuchtigkeit und lassen sie strahlen.
Continue reading

nat-2 kreiert einen komplett veganen Sneaker aus Kaffee

nat-2-sneaker-8-889x841

Vegane Turnschuhe? Sie wetten, die meisten Menschen wissen, dass die Modebranche dafür bekannt ist, dass sie weltweit zu Abfall, starkem Wasserverbrauch und hohem Stromverbrauch beiträgt. Die Schuhindustrie bildet bei den traditionellen, auf Erdöl basierenden synthetischen Sohlen und dem Vertrauen auf aggressive Chemikalien keine Ausnahme. Ein Unternehmen, nat-2, hat sich mit seinen neuen Coffee Sneakers aus rezykliertem Kaffee gegen diese grassierende Umweltverschmutzung gewehrt. Das Unisex-Design umfasst natürliche Materialien von oben bis unten. Es stehen zwei verschiedene Stile zur Auswahl, ein High-Top und ein Low-Top

nat-2-sneaker-1-livinghomelifestyle

nat-2-sneaker-1-livinghomelifestyleß001
Continue reading

Vegane Jackenfirma James&Co präsentiert eine Kollektion aus Ananasleder

vegan-jacke-livinghomelifestyle

vegan-jacke-livinghomelifestyle-001

Die Modefirma James&Co Ethical Vegan Apparel produziert rein mit veganen Lederimitaten und bietet den Kunden ein ethisch vertretbares wie stilvolles Produktangebot. Die neueste Idee der Modemarke ist eine Lederjackenkollektion aus Ananasleder. Die vegane Modemarke verwendet ausschliesslich tierleidfreie Stoffe, darunter 100% veganes Polyurethan-Leder, welches aussieht und sich anfühlt wie echtes Leder. James&Co möchte noch nachhaltiger werden und kündigte an, Ananasleder als neuestes Material in die Produktlinien auszunehmen. Das Bio-vegane Leder wird mit Wasser statt Chemikalien hergestellt. Auch die bekannte Luxusmodemarke Hugo Boss brachte kürzlich eine vegane Schuhlinie aus Piñatex, einem tierfreien Leder das aus Ananasblattfasern hergestellt wird, auf den Markt.

vegan-jacke-livinghomelifestyle-002

Vier Pfoten — Prada muss pelzfrei werden! Bitte, protestiert mit!

Prada ist eines der wenigen großen Modehäuser, die immer noch Pelz in ihren Produkten verarbeiten. Ein Geschäft, für das Millionen Tiere leiden müssen. Pelz ist Tierquälerei: Millionen Wildtiere wie Nerze, Füchse und Marderhunde werden auf Pelzfarmen gezüchtet. Eingepfercht in winzige Käfige leiden sie in Enge, Dreck und Gestank – bis sie vergast, vergiftet oder durch Stromschläge getötet werden.

peta-prada-livinghomelifestyle

In freier Wildbahn sind Tiere oft tagelang in Fallen gefangen, unter Schmerzen, ohne Wasser und Futter. Verzweifelt versuchen sie, sich das eingeklemmte Bein abzubeißen, um zu entkommen. Viele verenden qualvoll. Wer überlebt, wird schließlich von den Fallenstellern brutal getötet. Dass Mode auch anders geht zeigen Pradas Konkurrenten: Marken wie Gucci, Versace oder Armani haben sich bereits zu tierfreundlichen Alternativen bekannt, und auch Burberry kündigte jetzt zum Start der New York Fashion Week an, ab sofort auf Pelz zu verzichten!

Helfen Sie uns, Prada zu einer pelzfreien Zukunft zu bewegen! Bitte, hier protestieren!

Tanuki – veganer Barfußschuh aus Papier

wildling-livinghomelifestyle

Die Barfußschuhe von Wildling Shoes sind normalerweise aus Baumwolle, Hanf, Leinen oder Wolle. Nun hat das Schuhlabel einen Schuh bestehend aus Papier herausgebracht, Tanuki. Und der hat fast nur Vorteile. Papier wärmt, isoliert und ist extrem leicht. Perfekte Eigenschaften für einen Barfußschuh. Durch die geringe Reibungswärme ist der Papierstoff antibakteriell und verursacht bei direktem Hautkontakt keine Blasen. Bei Regen ist der Schuh zwar schnell nass – er saugt das Wasser aber nicht auf, die Feuchtigkeit wird schnell wieder abgegeben und hinterlässt kein klammes Gefühl.

wildling-livinghomelifestyleß001

Continue reading

Crayola – 58 neue vegane Kosmetikprodukte

crayola-livinghomelifestyle-001
Der Kosmetikhersteller „Crayola Beauty“ bringt 58 neue tierversuchsfreie Kosmetikprodukte heraus. Die Zielgruppe der Produkte sind die sogenannten „Millenials“ und Kunden, die auf der Suche nach ausgefallenen und diversen Farbvariationen sind – allein mit ihren insgesamt 95 verschiedenen „Gesichts-Bleistiften“ ist die Farbauswahl hier nämlich sehr groß. Das Motto des „Colour Outside The Lines‘ Produktsortiments ist „Go Play“, was die Kreativität von Kunden ansprechen soll. Die verschieden anwendbaren Farbstifte sind die einzigen, die sowohl für die Lippen, Wangen, als auch für die Augen geeignet sind. Zusätzlich zu den Make-Up Farbstiften, enthält das Produktsortiment auch noch Lidschatten, Wimperntusche, Lippenstifte mit speziellen Farben sowie tierfreie Make-Up-Bürsten. Doch nicht nur Tiere werden bei der Herstellung von Crayola geschont, auch die Umwelt. So setzt die Geschäftsleitung auf die Reduktion ihres ökologischen Fußabdrucks, indem für die Herstellung Wind- und Sonnenernergie genutzt werden. Die Erweiterung kommt passend, denn der Senat von Kalifornien USA hat bereits zugestimmt alle Kosmetikprodukte, die an Tieren getestet wurden, zu verbieten. Eine gute Chancen für die Markteinführung.

crayola-livinghomelifestyle

Space Ice Cream – Weltweit das erste vegane gefriergetrocknete Eis

Space-Ice-Kream-livinghomelifestyle

„Space Ice Cream“ ist weltweit das erste gefriergetrocknete Eis auf Pflanzenbasis das auf den Markt gebracht wird. Die US-amerikanische Snack- und Süßigkeitenmarke „Seva Foods“ hat den Snack herausgebracht und wirbt mit dem reichhaltigen Geschmack von gewöhnlichem Eis und der gleichzeitig ein praktischer Snack für unterwegs sein soll.

Continue reading

Das wohl langweiligste Produkts auf der Erde kann so cool sein

renova-livinghomelifestyle-002

Schliesse für einen Moment deine Augen und denke intensiv an das langweiligste, funktionellste Produkt, das du dir vorstellen kannst. Etwas, das überhaupt nicht interessant ist.
Und was ist mit Toilettenpapier? Alles andere ist interessanter als Toilettenpapier. Kürzlich bei einer nach Reise nach Portugal musste ich meine Meinung ändern. Was war passiert? Nach dem Besuch eines öffentliche WC, das von Renova, einem portugiesischen Papierkonsumgüterunternehmen, vermarktet wurde, erschien mir Toilettenpapier überhaupt nicht mehr langweilig. Es ist faszinierend und farbenfroh.

renova-livinghomelifestyle-001

renova-livinghomelifestyle-003
Continue reading

Botanique Pure Nature – der vegane Beauty-Allrounder

IMG-20180315-WA0002
Photography Gudrun Steinmill-Hommel

„La Biosthétique“, bekannt als der vegane Beauty-Allrounder mit professioneller Haircare Linie und hochwertiger dekorativer Kosmetik. In diesem Jahr war die Marke erstmals offizieller Partner auf der diesjährigen Fashion Week, sorgte bei allen Shows für das perfekte Styling.
Die neue La Biosthétique Serie Botanique Pure Nature verneigt sich vor dieser grandiosen Kraft der Natur: Die Haut- und Haarpflegeprodukte erreichen ihre Wirkung ausschließlich durch den Einsatz wertvoller Pflanzenessenzen. Die vegane Naturkosmetik für Haar und Haut enthält keine tierischen Inhaltsstoffe, Parabene, Mineralöl, Silikone, Sulfate und keinen Alkohol.
Botanik, das älteste Teilgebiet der Biologie, befasst sich mit der Lehre vom Aufbau und der Funktion der Pflanzen. Gepaart mit der Idee der Phytotherapie, dem seit Jahrhunderten bestehenden Wissen der Menschen um die Heilkraft der Pflanzen. Mit der Kraft der Pflanzen für Haar und Haut. Sie ist Magie und Medizin, bringt Gesundheit und Linderung, Schönheit und Schutz.

IMG-20180315-WA0004
Photography Gudrun Steinmill-Hommel
Continue reading